The Oboe in Dresden

the oboe in dresden

Veröffentlicht 2019 beim Label Accent
jpc.de – The Oboe in Dresden

Beschreibung

„The Oboe in Dresden“ ist eine Hommage an die Oboenvirtuosen der Dresdner Hofkapelle in Zeiten August des Starken, die wegen ihrer Virtuosität und Ausdrucksmöglichkeiten zu den berühmtesten ihrer Zeit gehörten und denen zahlreiche Werke verschiedenster Komponisten zugedacht waren.

So finden sich hier bekanntere Stücke wie die Oboensonaten von Vivaldi und Platti wie auch ein Quartett von Fasch, es gibt aber auch mehrere erstmalig eingespielte Kammermusikwerke zu entdecken, teils in außergewöhnlichen Instrumenten-Kombinationen.

Besetzung:
Xenia Löffler (Oboe)
Daniel Deuter (Violine)
Michael Bosch (Oboe)
Ernst Schlader (Chalumeau)
Györgyi Farkas (Fagott)
Václav Luks (Horn)
Katharina Litschig (Cello)
Michaela Hasselt (Cembalo)

Direkt zu den Hörproben



Tracklist

Antonio Vivaldi (1678-1741)
Sonata for oboe & b. c. in C minor RV 53
1 Adagio 2:19
2 Allegro 2:05
3 Andante 4:20


4 Allegro 2:27

Anonymous (Reichenauer?)
Concerto for oboe, violin, cello & b. c. in B Flat major
5 […] 5:11
6 Adagio 2:00


7 Allegro 3:09

Johann Friedrich Fasch (1688-1758)
Quartett for 2 oboes, bassoon & b. c. in G minor
8 Largo 1:59
9 Allegro 2:29
10 Largo 1:56
11 Allegro 2:35

Georg Philipp Telemann (1681-1767)
Trio for oboe, violin & b. c. in G minor TWV42:g12
12 Allegro 2:10
13 Largo 1:36


14 Allegro 2:35

Giovanni Benedetto Platti (1697-1763)
Sonata for oboe & b. c. in C minor
15 Adagio assai 1:51
16 Allegro assai 3:37


17 Non tanto adagio 3:33
18 Giga presto 1:54

Johann Adolf Hasse (1699-1783)
Concerto for chalumeau, oboe, bassoon & b. c. in F major
19 Adagio 1:57
20 Allegretto 3:28


21 Adagio 3:08
22 Allegretto ma poco 3:40

Anonymous (Pisendel?)
Trio for oboe, violin & b. c. in G minor
23 Preludio 1:35
24 Bourée 2:03
25 Saraband 2:42


26 Menuet 3:20
27 Gigue 1:28

Gottfried Heinrich Stölzel (1690-1749)
Sonata 1 for oboe, violin, horn & b. c. in F major
28 Allegro 2:32


29 Adagio 1:27
30 Allegro 2:35