The Oboe in Berlin

The Oboe in Berlin
Beschreibung

Der Musikgeschmack Friedrichs des Großen blieb zeitlebens ganz dem galanten neapolitanischen Stil verhaftet. Die »Jungen Wilden« der Hofkapelle wurden dieser musikalischen Monokultur zunehmend überdrüssig, und so entwickelte sich abseits des Hofs in Berlin eine neue eigenständige Musikszene, die ganz auf der Höhe der Zeit war und gerne auch einmal Neues wagte. Xenia Löffler präsentiert gemeinsam mit langjährigen Musikerfreundinnen und -freunden auf ihrem neuen Album für ACCENT eine feine Auswahl von Oboensonaten und farbig besetzter Kammermusik aus dem reichen Berliner Repertoire mit Werken der beiden Bach-Söhne Carl Philipp Emanuel und Wilhelm Friedemann sowie Schaffrath, Janitsch und Matthes.

Besetzung:
Xenia Löffler (Oboe)
Daniel Deuter (Violine)
Michael Bosch (Oboe)
Katharina Litschig (Cello)
Györgyi Farkas (Bassoon)
Felix Görg (Violone)
Michaela Hasselt (Cembalo)


Tracklist

Carl Philipp Emmanuel Bach (1714 – 1788)
Sonata for Oboe & Basse continuo (Wq 135) in G minor

  1. Adagio
  2. Allegro
  3. Vivace

Christoph Schaffrath (1709 – 1763)
Quartet for 2 Oboes, Violin et Basso continuo (CSWV D:6) in E flat major

  1. Allegro
  2. Largo
  3. Allegro

Wilhelm Friedemann Bach (1710 – 1784)
Siciliano for Oboe, Bassoon et Basso continuo in A minor

  1. Siciliano

Carl Ludwig Matthes (1751 – ??)
Sonata for Oboe et Basso continuo in E flat major

  1. Allegro
  2. Adagio
  3. Allegretto

Johann Gottlieb Janitsch (1708 – 1762)
Sonata da Camera for Oboe, Violin et Basso continuo in B flat minor

  1. Larghetto
  2. Allegretto
  3. Vivace

Carl Philipp Emmanuel Bach
Sonata (after Wq 163) for Oboe da caccia, Violoncello piccolo et Basso continuo in F major

  1. Un poco andante
  2. Allegretto
  3. Allegro

Daniel Deuter

D. Deuter, X. Löffler, Michael Bosch

Györgyi Farkas

G. Farkas, M. Hasselt, F. Görg, K. Litschig

Katharina Litschig

Michaela Hasselt

X. Löffler, M. Hasselt, Felix Görg

Xenia Löffler